DIE LINKE Kerpen setzt ein Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz im Rahmen des Pride Month

Aktualisiert: Juli 8

Am Sonntag den 06.06. feierte DIE LINKE Brühl am Marktplatz gemeinsam mit interessierten

Mitbürgerinnen und Mitbürgern den Pride Month. Traditionell feiert die LSBTIQ Gemeinde weltweit den Juni als Pride-Month als Symbol für Stolz, Toleranz und Selbstbewusstsein – und gegen Kriminalisierung, Stigmatisierung und Ausgrenzung.

Şirin Seitz, Vorsitzende der LINKEN Brühl und Direktkandidatin für den Wahlkreis 91 hierzu konkret: Toleranz und Sichtbarkeit für Lesben, Schwule, Transpersonen, Intersexuelle und andere queere Menschen nehmen zu - aber es gibt noch viel zu tun. Der Sexualkundeunterricht muss reformiert werden, sodass queere Jugendliche sich nicht unsichtbar oder von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen. Die Ehe für Alle muss auch eine Gleichstellung von Regenbogenfamilien und traditionellen Familien mit sich bringen. Wenn eine Frau, die mit einer anderen Frau oder mit einer intersexuellen Person verheiratet ist ein Kind bekommt, muss ihr:e Ehepartner:in das Kind adoptieren. Das ist in heterosexuellen Ehen nicht so. Das sind einige wenige Beispiele, wo Gesetze und Strukturen queere Menschen nicht berücksichtigen.“


Karsten Peters, Vorsitzender der LINKEN Brühl betont auch die gesamtgesellschaftliche Wichtigkeit : „Wir freuen uns sehr, dass nun auf unseren Antrag hin jedes Jahr in unserer Stadt jährlich im Juni die Regenbogenfahne gehisst werden wird, als Ausdruck einer weltoffenen Stadt, die Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft lebt. Leider gibt es trotz allem Fortschritt immer noch homophobische und transfeindliche Übergriffe--derartige Angriffe auf Minderheiten, ob sexuell, ethnisch, religiös oder aus anderen Gründen, sind unerträgliche Angriffe auf die demokratische und liberale Grundordnung insgesamt. Deshalb sind wir besonders froh, das wir in Brühl auf ausschließlich freundliche, tolerante und aufgeschlossene Menschen getroffen sind, das ist ein sehr wichtiges Signal.


In diesem Sinne wird DIE LINKE Brühl sich weiterhin für die Rechte von Minderheiten und Unterdrückten einsetzen, dies verstehen wir nicht nur als Arbeit für mehr Gerechtigkeit gegenüber Minderheiten, sondern darin auch eine aktive Pflege und Erweiterung unseres Demokratischen Gesamtverfasstheit unserer Gesellschaft.”

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Antikriegstag